Scheckübergabe der Aktion „Herz ist Trumpf“ in Flattach

 

Am 9. Juli konnte unser Ehrenelferrat und Botschafter der Partnergemeinde Flattach, Oliver Wirth, den Scheck der Aktion Herz ist Trumpf in Höhe von 21.000 Euro an die betroffenen Familien der Unwetter-Ereignisse vom vergangenen November überreichen.

Corona-bedingt war es bisher leider nicht möglich, einen Besuch bei unserer Partnergemeinde Flattach zu machen. Die Spende wurde schon zu einem früheren Zeitpunkt überwiesen, wobei 3 Familien sowie die Weggemeinschaft zum Ortsteil Grafenberg zu gleichen Teilen berücksichtigt wurden.

Oliver Wirth überzeugte sich vor Ort über die Schäden, die das Unwetter im November hinterließ. Einiges wurde in der kurzen Zeit schon wieder gerichtet. An vielen Stellen wird bis heute immer noch gearbeitet, um die Schlammlawinen in Zukunft in Schach zu halten.

Bürgermeister Kurt Schober berichtete über die Rettungsaktionen vom November. Viele Menschen wurden damals von der Feuerwehr oder per Hubschrauber aus ihren Häusern evakuiert. Die Hilfsbereitschaft der Menschen vor Ort war riesengroß. Trotz der vielen helfenden Hände konnte nur wenig Hausrat erhalten bleiben. Die meisten Möbel, Kleidungsstücke usw. waren nicht mehr zu retten. Viele Erinnerungsstücke wie z.B. Fotoalben, fielen dem Schlamm zum Opfer. Neben den materiellen Schäden sind allerdings auch die psychischen Folgen heute noch präsent. Den Menschen überkommt immer noch ein Schaudern, wenn es zu regnen beginnt.

Auf dem Bild oben zusehen: Bürgermeister Kurt Schober und die betroffenen Familien bedankten sich für die großzügige Spende der KiKaGe und sagten allen Spendern ein herzliches „vergelt´s Gott“