Höchste Auszeichnung für Kirrlacher Narren

Goldener Löwe für Trainerin und Schatzmeister der KiKaGe

Waghäusel/Speyer. Eine der höchsten Auszeichnungen der Vereinigung Badisch-pfälzischer Karnevalvereine, die sie zu vergeben hat, ist der „Goldene Löwe“.

In diesem Jahr erhielten von der Kirrlacher Karnevalsgesellschaft die Gardetrainerin Juliane Hauck und Schatzmeister Martin Schlatter den begehrten Orden. Die Auszeichnung für 22 Jahre aktive Vereinsarbeit erfolgte in der Stadthalle Speyer durch den Verbandspräsidenten Jürgen Lesmeister. In diesem Jahr wurden 291 Goldene Löwen verliehen.
In Begleitung von Präsident Peter Christ und dem Prinzenpaar Gabi II. und André I., den beiden Ehrenpräsidenten Manfred Schuhmacher und Jürgen Scheurer, Kastellan Karlheinz Stork sowie Familie und Freunden, nahmen die beiden engagierten Fastnachter ihre Orden in Empfang.
Juliane Hauck ist seit 22 Jahren ununterbrochen in der Garde aktiv. Seit ihrer Kindheit schwang sie bei der Prunksitzung jedes Jahr in den Garden der KiKaGe das Tanzbein. Nach ihrer Zeit als aktive Tänzerin übernahm sie das Amt der Trainerin und trainiert nun die Prinzengarde „Die Bobbe“.
Martin Schlatter ist ebenfalls seit 22 Jahren ununterbrochen in der KiKaGe aktiv. In der Kampagne 2006/2007 regierte er als Prinz Martin I. zusammen mit seiner Frau Melanie die Kirrlacher Narren und arbeitete zunächst als Elferrat mit großer Begeisterung für die KiKaGe. Viele Jahre war er überdies einer der talentiertesten Tänzer des Männerballetts. Seit nunmehr 11 Jahren gehört er als Schatzmeister dem Präsidium der KiKaGe an.
Die beiden Geehrten verbrachten in Speyer einen unterhaltsamen Vormittag mit einem großartigen Rahmenprogramm rund um die Ehrungen und feierten anschließend bei einem gemeinsamen Mittagessen im „Rusticana“ in Kirrlach.