Prinzenball 2014 / 2015

Sensation bei der Wahl des Prinzenpaares

Iris I. und Erik I. regieren die Kirrlacher Narren

Waghäusel-Kirrlach (js). Eine Sensation gab es beim Prinzenball der Kirrlacher Karnevalsgesellschaft (KiKaGe). Erstmals seit den siebziger Jahren gibt es wieder ein Prinzenpaar, das im Privatleben kein Paar ist. Mit den neuen Regenten Iris I. und Erik I. zieht die Kirrlacher Karnevalsgesellschaft nun in die bevorstehende Fastnachtskampagne 2014/2015.

Walter Heiler als bewährter „Prinzenpaarsucher“ hatte sich in diesem Jahr selbst übertroffen. Er spielte zusammen mit Manfred Klein eine „vergessene Szene“ aus dem Theaterstück „Im weißen Rössl“ nach. Darin traten in Nebenrollen auch drei vermeintliche Kandidatinnen für die Prinzessinnenwürde als Bedienungen auf. Die Hauptrolle spielte jedoch Eric Klemm als Kellner „Piccolo“, der die beiden Schauspieler während ihres Gesprächs über ein neues Prinzenpaar mit Getränken versorgte. Der vermeintlich bisher erfolglose Prinzenpaarsucher fragte schließlich die Bedienungen, ob sie bereit wären, Prinzessin zu werden. Doch alle drei lehnten ab. Bei seinem vierten, verzweifelten Ruf nach einer Bedienung erschien überraschend Iris Schumacher und bejahte die Frage, allerdings unter der Bedingung, die Kampagne mit ihrem besten Freund Eric Klemm bestreiten zu dürfen. Damit war das neue Prinzenpaar Iris I. Und Eric I. gefunden. Sie dürfen nun die Kirrlacher Narren in der bevorstehenden Kampagne der KiKaGe regieren.

Neben Oberbürgermeister Walter Heiler, Ehrenpräsident Manfred Schuhmacher und Senatspräsident Andreas Herzog gratulierten den neuen Regenten auch Abordnungen des Kienholzclubs Wiesental, der Narhalla Philippsburg, des HCC Hambrücken und der Narrenzunft Kirrlach.

Kurz vor dem Theaterstück hatten sich die bisherigen närrischen Regenten Nicole I. und Hendrik I. mit einer tollen Tanzshow und einem Geschenk für die KiKaGe-Tanzgarden verabschiedet.

Die KiKaGe bot ihren Gästen bei ihrem traditionellen Prinzenball ein abwechslungsreiches Programm, das von Sitzungspräsident Jürgen Scheurer moderiert wurde. Zum Start in die fünfte Jahreszeit hatte Präsident Peter Christ im Frohsinnheim den diesjährige Jahresorden der KiKaGe präsentiert. Der Orden zeigt die „Spraddlfrauen“ der KiKaGe, die seit nunmehr elf Jahren in den aktuellen eindrucksvollen rot-grünen Kostümen bei Umzügen unterwegs sind. „Das Spraddl-Shuttle wirkt erst schön, wenn Spraddl-Frauen vor ihm gehen“ lautet das Motto auf dem Edelmetall.

Aus dem Kreis der aktiven Elferräte entließ die KiKaGe das langjährige Präsidiumsmitglied Leo Steinle. Er wurde zum Ehrenelferrat ernannt. Auch die Gardetrainerinnen Vera Heilig, Anja Weber und Jennifer Haag haben in diesem Jahr ihre Ämter aufgegeben. Sie konnten den Dank der Gesellschaft und Präsente entgegennehmen.

Stadtrat Ernst Schuhmacher wurde für seine Engagement in der Kirrlacher Fasnacht und die großzügige Unterstützung des Vereins zum Ehrensenator der KiKaGe ernannt. Als neue Elferräte wurden Andre´Jackwerth, Jan-Patrick Schumacher und Ingo Pelz verpflichtet.

Im Rahmen der Ballveranstaltung wurden auch Ehrungen vorgenommen. Für die Vereinsmitgliedschaft von 55 Jahren wurden Ludwig Hillenbrand, Kurt Lehn, Elisabeth Roswora und Josef Rothausky zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Für das tänzerische Highlight des Abends sorgte die KiKaGe-Showtanzgruppe „Black Pearls“ mit ihrem beeindruckenden Schautanz. Das abwechslungsreiche Programm des Tanzabends wurde von der Tanzband „SMILE“ musikalisch begleitet, die mit einer gelungenen Liedauswahl die Gäste zum Tanzen einluden. Bis in den frühen Morgen des Sonntag wurde daher auch das Tanzbein geschwungen

Bilder Prinzenball 2014 / 2015

{phocagallery view=category|categoryid=31|limitstart=0|limitcount=0|detail=8|enableswitch=1|minboxwidth=1280|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}