Prinzenball 2009 / 2010

Birgit I. und Rüdiger II. regieren Narren

Mit den neuen närrischen Regenten Birgit I. und Rüdiger II. zieht die Kirrlacher Karnevalsgesellschaft in die Fastnachtskampagne 2009/2010.

Der Prinzenpaarsucher, KiKaGe-Vizepräsident Walter Heiler, hatte als „Adam, der Nachtwächter“ in einem Quiz rund um die Sage vom „roten Kuhhirt“ elf knifflige Fragen gestellt. In dem spannenden Wettbewerb zwischen vier Bewerbern hatte Rüdiger Hoffner die Fragen am besten beantwortet und im praktischen Teil des Wettbewerbs ein kunstvolles Spraddl-Horn angefertigt. Er darf nun gemeinsam mit seiner Frau Birgit die Kirrlacher Narren regieren.

Zum Start in die fünfte Jahreszeit hatte Präsident Jürgen Scheurer im voll besetzten Frohsinnheim den neuen Jahresorden der KiKaGe präsentiert. Der Orden nimmt Bezug auf die Sage vom roten Kuhhirt, der Kirrlach im Dreißigjährigen Krieg gerettet haben soll: „Als Retter trat der Kuhhirt vor – führt Soldaten in das Moor. So wie bei und Gemüter rauchen – könnten wir ihn wieder brauchen“.   

Aus dem Kreis der aktiven Elferräte verabschiedete die KiKaGe ihren langjährigen Aktiven Oliver Wirth. Er wurde zum Ehrenelferrat ernannt. Zu neuen Elferräten wurden dafür Reiner Senger, Marcus Koepp und Helmut Heiler geschlagen.

Für ihre Verdienste um die Kirrlacher Fasnacht und die Pflege fasnachtlichen Brauchtums wurden Otti Lehn, Jürgen Hofmann und Marcel Klevenz zu Ehrensenatoren der KiKaGe ernannt.

Das abwechslungsreiche Programm des Abends wurde von der Tanzband „Smile“ musikalisch begleitet, die mit einer gelungenen Liedauswahl die Gäste zum Tanzen einluden. Bis in den frühen Morgen des Sonntag wurde daher auch das Tanzbein geschwungen. 

Im Laufe des Abends konnte Präsident Jürgen Scheurer auch einige Ehrungen vornehmen. Der Bezirksvorsitzende Nordbaden, Rüdiger Klein, überbrachte die Auszeichnungen der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine. Den Verdienstorden der Vereinigung erhielten Karin und Volker Lackus und Martin Schlatter. Den Großen Verdienstorden der Vereinigung konnten Heini Fuchs, Vera Heilig, Lukas Klein, Kurt Schmitteckert und Uwe Wagner entgegennehmen.

Mit einem Rückblick über die abgelaufene Kampagne verabschiedeten sich schließlich die bisherigen Regenten Silvia II. und Helmut I. Sie sagten ihrem Narrenvolk mit einem büttenreifen Vortrag „Danke und auf Wiedersehen in der Kerrlocher Fasenacht“.

Neben Ehrenpräsident Manfred Schuhmacher und Bürgermeister Walter Heiler gratulierten den neuen Regenten auch Abordnungen des KiKaGe-Ehrensenats, des Frauenelferrats Waghäusel, des Kienholzclubs Wiesental, der Narhalla Philippsburg und der Narrenzunft Kirrlach.