Prinzenball 2005 / 2006

Anja I. und Frank I. inthronisiert

„Fetzig soll sie werden“ und „viel Spaß und Freude bringen“, so das neu gekürte Prinzenpaar der Kirrlacher Karnevals Gesellschaft zur Kampagne 2005/2006 nach ihrer Wahl beim Prinzenball im Frohsinn-Heim Kirrlach. Traditionell stellt die Verabschiedung des vorangegangenen und die Vorstellung des bis dahin unbekannten Prinzenpaares den Höhepunkt des Prinzenballes der KiKaGe dar. Mit stets originellem Ritual übernimmt diese Aufgabe Vize-Präsident Walter Heiler als ´Prinzenpaar-Sucher´. Begeistert erlebten die Gäste das schrittweise Prozedere, um aus vier weitsichtig ernannten Tanzpaaren Andrea und Marco Fehling, Anja und Frank Weber, Melanie und Martin Schlatter, Nicole und Hendrik Johann nach strengen Kriterien das neue Prinzenpaar auszuwählen. Allerdings bestand der ´Wertungstanz der besonderen Art´ vor einer Jury aus kostümiertem Kopf und vier Händen (davon zwei in Schuhen), deren Körper hinter einer Leinwand verborgen waren. Bei knappen Punktestand belegte Ehepaar Weber den Spitzenplatz und wurde unter stürmischen Beifall als Prinzessin Anja I. und Prinz Frank I. von Präsident Jürgen Scheurer, versehen mit den Insignien Krone, Kette Cape und Zepter der Narrenschaft als neue Regenten präsentiert.

Diese verabschiedete das scheidende Prinzenpaar Bettina I. und Franz-Eugen I. ebenso herzlich, wie es das Neue mit einem dreifachen Hellau begrüßte und damit deren Amtsführung bestätigte. Versehen mit dem neuen Spraddel-Orden „2x11 Jahre Herz ist Trumpf“, eine Kreation von Friedhelm Schuhmacher, nahm das strahlende Paar die Gratulation des Ehrenpräsidenten Manfred Schuhmacher, des Präsidenten Jürgen Scheurer, der Ehren-Elferräte und -Senatoren, der honorigen Ordensträger, der Abordnungen des Kienholz-Club aus Wiesental mit Heiko Mail, der Frauen-Elferrat aus Waghäusel mit Martha Thron, der Narrenzunft mit Marco Fehling, von Kurt Fuhs mit Prinz Philipp dem 57. der Narhalla Phillippsburg und aller Ballgäste entgegen.

Aufgelockert durch Tanzrunden nach den Rhythmen der Band `Marry Men´, der Tanzgruppe des Gesangverein Frohsinn, der Prinzengarde (Die Bobbe) und dem Männerballett gab es in Anwesenheit aller Ex- Prinzessinnen und -Prinzen viel Hellau, Präsente, den neuen Herz-Orden „Herz ist Trumpf Geburtstag feiert, schon 2x11 die Orgel leiert“  und Ehrungen verdienter Mitglieder und Aktiver. So erhielt den Verdienstorden in Silber Freddy Zensen, in Gold Ralf Scheurer, welcher mit Laudatio, Kapp und Urkunde zum Ehrensenator ernannt wurde. Weitere Verdienstorden erhielten Jürgen Kremer, Constanze Weis, Sven Herrwerth, Eric Klemm und die Ehrennadel in Silber bekamen Berta Scheurer, Theo Vogt, Inge Eichinger, Brunhilde und Hartmut Stieler, Karlheinz Stork, Ingrid Malcherczyk, Inge Säubert, Uschi und Walter Heiler, sowie Marina und Hermann Brühmüller. Mit Präsenten und einer umfangreichen Laudatio des Präsidenten Jürgen Scheurer wurde der seit 1969 der KiKaGe angehörende Karlheinz Schweikert aus dem Elferrat verabschiedet.