Prinzenball 2003 / 2004

Prinzenpaarsuche mit modernster Technik 

Sabine I. und Peter I. regieren die Kirrlacher Narren

Sabine Mahl und Peter Christ werden als Prinzenpaar Sabine I. und Peter I. die Narren der Kirrlacher Karnevals-Gesellschaft in der Faschingskampagne 2003/2004 führen.

Beim Prinzenball der KiKaGe im Vereinsheim des Gesangverein Frohsinn hatte der "Prinzenpaarsucher" Vizepräsident Walter Heiler eine spannende Quizshow nach dem Vorbild von „Dalli-Klick“ veranstaltet. Dabei setzen auch die Narren mittlerweile modernste Technik ein. Mit Laptop und Beamer präsentierte der Vize die als Prinzenpaar gehandelten Paare mit einem zunächst unkenntlichen Bild auf einer Leinwand. Mit zunehmend besser werdenden Auflösung der übergroßen Portraits auf der Leinwand konnten die Prinzenballbesucher dann die Paare raten. Zwar musste die spätere Prinzessin in der ersten Runde mangels ihres offiziell in Spanien weilenden Partners in der ersten Raterunde ablehnen. Doch am Ende ließen die KiKaGe-Verantwortlichen den neuen Prinzen kurzerhand einfliegen. Sabine I. und Peter I. waren gekürt. Mit der früheren Miss Baden-Württemberg gibt es bei der KiKaGe zum ersten Mal eine Prinzessin, deren Eltern schon Prinzenpaar der KiKaGe waren. Renate und Walter Kahlstadt regierten 1980/81 die Kirrlacher Narren.

Das neue Prinzenpaar übernahm damit die närrische Regentschaft von ihren Vorgängern dem Prinzenpaar Prinzessin Karin I. und Volker I. Als Abschiedsgeschenk übergab das "alte Prinzenpaar" einen Satz Trikots für den Fussball spielenden Elferrat, der sich im nächsten Jahr einer Auswahl des KHC Wiesental und der Narhalla Philippsburg stellen will.

Ein erster Höhepunkt des Abends war die Vorstellung des neuen Jahresordens der Gesellschaft durch Präsident Jürgen Scheurer. Unter dem Motto "Was muss der Spraddl aus dem Land,  er hat doch jetzt den Stinkbachstrand", zeigt er den neu gestalteten Bachlauf des Duttlacher Grabens in der Schlossstrasse mit neuer Brücke und einem Spraddl im Liegestuhl.

Als neue Mitglieder wurden Marco Fehling und Volker Lackus in den Elferrat aufgenommen. Traditionsgemäß schlägt Vizepräsident Walter Heiler als Chef des Elferrats die Neuen mit einem historischer Schwert zum Elferrat. Beide mussten ein närrisches Gelöbnis über die zukünftige Amtsführung ablegen. Auch einen neuen Ehrensenator haben die Kirrlacher Narren ernannt. Der Prinz der Kampagne 88/89 Rüdiger Schuhmacher wurde von Präsident Jürgen Scheurer für seine „Verdienste um die KiKaGe und die Pflege fastnachtlichen Brauchtums“ in den Stand des Ehrensenators erhoben.

Ein Glanzlicht setzte die Tanz- und Showband „Bandits“, die mit „Moulin Rouge“ das Publikum faszinierten. Die Prinzengarde  "Die Bobbe" begeisterten das Publikum mit einem schwungvollen Gardetanz und für die Musik bis in den frühen Morgen sorgten die von der KiKaGe-Prunksitzung bekannten "Merrymen".

Zwischen den Tanzrunden wurden auch einige Ehrungen durchgeführt. Den Verdienstorden der KiKaGe in Gold für 22-jährige aktive Mitgliedschaft erhielten Elisabeth Roswora, Egon Müller, Anja Weber, Nicole Johann und Melanie Schlatter. Von der Prinzengarde wurden Romina Pachale und Jennifer Stadler mit dem großen Gardeorden ausgezeichnet