Goldene Löwen mit Brillant verliehen

Immer zu Beginn eines Jahres findet am Sitz der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine in Speyer die Verleihung der Goldenen Löwen mit und ohne Brillanten statt.

Im Fastnachtsmuseumerhielten zehn Frauen und 20 Männer die höchste Auszeichnung der zweitgrößten Vereinigung von Karnevalsvereinen in Deutschland. Voraussetzung für den Goldenen Löwen mit Brillant ist eine 44-jährige Tätigkeit in einem Fastnachtsclub. Ausgezeichnet wurden auch von der Kirrlacher Karnevalsgesellschaft Ernst Lehn und Rainer Tröndle,die von Präsident Peter Christ, Sitzungspräsident Eric Klemm sowie dem amtierenden PrinzenpaarKatharina I. und Christopher I. begleitet wurden. Jürgen Lesmeister, Präsident der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine, bezeichnete in seiner Laudatio Ernst Lehn als „Tausendsassaund Schaffer“, der 1998 den Goldenen Löwen erhielt und sich bei der KiKaGe in über 40 Jahren vom Prinz, Elferrat, Vizepräsident bis zum Präsident hochgedient hatte. Noch heute bewirtet der Unternehmer den Elferrat am Schmutzigen Donnerstag. Rainer Tröndle ist ebenfalls seit 22 Jahren Träger des Goldenen Löwen und diente der KiKaGe ein Vierteljahrhundert als Schriftführer und Literat. Auch er fand als Prinz den Einstieg in die Kirrlacher Narretei, war Elferrat und Präsidiumsmitglied. Tags darauf fand in der Speyerer Stadthalle die Verleihung der Goldenen Löwen statt. Eingeladen waren 329 zu ehrende Personen. „Mittlerweile werden für eine 22-jährige Tätigkeit mehr Frauen als Männer ausgezeichnet“, bestätigte Jürgen Lesmeister. Aus der Region erhielten 25 Personen den Goldenen Löwen. Darunter von der Kirrlacher Karnevalsgesellschaft auch deren Präsident Peter Christ und Jürgen Kremer. Auch sie waren in Begleitung des Kirrlacher Prinzenpaars und von Sitzungspräsident Eric Klemm erschienen.