Spraddl-Orden an Karlheinz Stork

Karlheinz Stork trat als Mitglied am 16.02.1983 in unsere Gesellschaft ein.
Seine fastnachtliche Karriere begann als Tänzer unseres Männerballets, in welchem er als Grazie und Tänzerin von 1985 bis 1987 aktiv war. Parallel dazu erkannte man das große Potential unseres Karlheinz und bestellte ihn 1985 zum Elferrat, dem er ununterbrochen bis zum heutigen Tage angehört, also gesamte stolze 34 Jahre. Ein echter Tausendsassa, wo Arbeit und Hilfe benötigt wird, findet man unseren Karlheinz. Als Elektriker und Steuermann an der Beschallungsanlage in der Rheintalhalle Jahrzehnte lang im Einsatz. Pläne zur Bestuhlung der Halle stammen aus seiner Feder und wurden in verschiedensten Ausführungen zu allen Anlässen erstellt. Der Barbetrieb bei unserer Prunksitzung war immer sein Steckenpferd. Sein handwerkliches Geschick stellt er unermüdlich unter Beweis, ist immer parat, sehr zuverlässig und dabei eher etwas stiller und im Hintergrund. Seine Fahrten bei einigen Umzügen oder unserer Prinzenpaare mit seinem „Hakole“ sind einfach klasse! Er übernimmt selbstverständlich die Deko seines Fahrzeuges und zusammen mit seiner Frau Angelika, ebenfalls eine Vollblutfastnachterin und mittlerweile Urgestein unserer Gesellschaft, stellen sie ihre „Scheune des Wahnsinns“ immer wieder für tolle Feste und Stunden zur Verfügung. Es fehlt an Nichts und euer Haus ist eine Oase der Gastfreundschaft und egal ob alt ob jung, bei euch im „Bapischts Haus“ in der Unterdorfstrasse fühlt man sich immer sauwohl und wie zu Hause. Wir sind froh das diese Wände nicht erzählen können.
Von 1996 bis 2014 und dann wieder ab 2017 bis heute gehört er dem Präsidium an.
Als Kastellan einfach spitze. Durch seinen großen Arbeitseifer glänzen unsere Spraddl-Stube und unser Lager unter seiner Hand! Karlheinz findet alles, weiß wo alles steht oder untergebracht ist. Karlheinz kümmert sich um unsere Elferratsmützen und Kittel, verwaltet unsere Jacken, Kappen und Arbeitskleidung. Braucht man eine Elferratsfliege - wer hat sie - unser Kalle! Eine gute Versorgung bei all unseren Sitzungen in unserer Spraddl-Stube mit Getränken und Essen sowie natürlich auch einem Schnäpschen sind garantiert. Er ist ein guter Wirt und Kastellan! In der Kampagne 2016/2017 regierte er zusammen mit seiner Frau Angelika als Prinz Karlheinz II. die Kirrlacher Narrenschar. Er ist immer zu Stelle und nichts ist ihm für seine KiKaGe zu viel, obwohl er aus dem Stadtteil Süd stammt…
Wir sind dir zu großem Dank verpflichtet und sicherlich haben wir noch einige Punkte bei deiner Laudatio unbeabsichtigt vergessen! Wegen deinen großen Verdiensten rund um die Brauchtumspflege der Fastnacht und in der KiKaGe verleihen wir dir mit großer Freude den Spraddl-Orden, die höchste Auszeichnung unserer Gesellschaft!
Herzlichen Glückwunsch!

Deine KiKaGe