Prinzenball 2007 / 2008

Prinzenpaar Claudia II. und Roland I. für 2007/2008 gekürt

Vor dem Humor steht die protokollarische Disziplin, erkannte so mancher Besucher des diesjährigen ideenreichen Kirrlacher Prinzenballes, bei welchem die Elferräte bei jedem Programmpunkt sowohl als Ehrengarde, als auch als Assistenz der Präsidenten zum Gelingen beitrugen. Das festlich gekleidete Publikum, darunter Ehrenbürger Robert Straub, Gemeinderäte und die hoch dekorierten Ordensträger Kurt und Ernst Lehn, tanzte und feierte bis nach Mitternacht mit viel helau den Beginn der fünften Jahreszeit.

Spannender hätte es kaum sein können, als Vizepräsident und bewährter Prinzenpaarsucher Walter Heiler  der Kirrlacher Karnevalsgesellschaft beim Prinzenball aus vier Prinz-Kandidaten keinen fand, welcher die geforderten Gewichtsbedingungen erfüllte. Mit einem Zusatzgewicht sollten 111 Kilogramm erreicht werden. Als Ehrenelferrat Egon Müller einspringen sollte meldete sich aus der Gästeschar Roland Herm als Mitbewerber und er  erfüllte (zufällig) die Prüfbedingungen. So übernahm Roland I. mit seiner Ehefrau Claudia II. unter großem Beifall als Prinzenpaar die Regentschaft für die Kampagne 2007/08.

 Das bisherige Prinzenpaar Melanie I. und Martin I. hatte sich zuvor mit einem imposanten Rückblick ihrer Regentschaft vom Narrenvolk verabschiedet und nach Übergabe der närrischen Insignien ihren Nachfolgern herzlich gratuliert. Ihnen folgten Ehrenpräsident Manfred Schuhmacher, Präsident Jürgen Scheurer, Senatoren, Elferräte, honorige Ordensträger, alle Gäste sowie Abordnungen des Kienholz-Club Wiesental mit Heiko Mail und Martha Tron vom Frauen-Elferrat Waghäusel.

In dem mit Blumengebinden geschmückten Saal des Gesangverein Frohsinn Kirrlach führte die SMILE-Band musikalisch durch das Programm, in welchem Jürgen Scheurer den Jahresorden für 50 Jahre KiKaGe vorstellte und an die zahlreichen Würdenträger mit Unterstützung des Prinzenpaares überreichte. Den großen Verdienstorden der Badisch-Pfälzischen Karnevals-Vereinigung erhielt Jenniver Stadler und Vizepräsident Walter Heiler.

Die silberne Ehrennadel erhielten für  22 Jahre Mitgliedschaft Gabi und Klaus Gabrysch, Elisabeth Hoffner, Manfred Klein, Werner Klevenz, Brigitte und Hans-Otto Schmitteckert. Nach 33 Jahren erhielten die Ehrennadel in Gold Jacob Eichinger, Josef Hugo Heiler, Hannelore Haag, Cornelia Klein, Elfriede und Werner Metz, Rudi und Egon Müller, Emil Oechsler, Ingrid Schweikert, Renate Sonnet und Robert Straub.

 Ausgezeichnet mit dem Verdienstorden in Gold (11 Punkte) wurde für 44jährige Mitgliedschaft Ehrenelferrat Konrad Heiler, Büttenredner, Sänger und Präsidiumsmitglied Leo Steinle, Kerrlocher Groiner, Hausmeister und Vize-Präsident Karl-Walter Heiler und amtierender KiKaGe-Präsident Jürgen Scheurer. Schaffer, Tänzer und Elferrat Egon Müller wurde auf eigenen Wunsch aus dem Elferrat verabschiedet. Ihnen zu Ehren tanzten die Bobbe wonach nach abgelegten Gelübde Martin Schlatter und Hedrik Johann mit Schwert zum Elferrat geschlagen wurden. Mit ihrem Grußwort „Last´s laufen, Standzeit wird nicht bezahlt“, eröffnete Claudia II. die extrem kurze Faschings-Kampagne. Das neue Prinzenpaar wird in den kommenden närrischen Tagen viel Standfestigkeit und Unterstützung brauchen können.